Heisters & Partner, Corporate & Brand Communication
DE | EN
 

Corporate News:
Durch Bewegung Neues schaffen

Meldungen 2018

 
Es freut uns, dieses Jahr den DDC Award in Bronze für den Finanzbericht 2017 des Bistums Eichstätt zu erhalten, welcher die Transparenz in den Mittelpunkt stellt. Der ausgezeichnete Bericht handelt von der Transparenzoffensive des Bistums Eichstätt nach einem Finanzskandal und wurde bereits mit der Berliner Type für seine Textkonzeption ausgezeichnet. Der Report vermittelt konsequent die Aufarbeitung der Unregelmäßigkeiten und integriert auch kritische Leser durch eine umfassende Darstellung der Vorfälle. That's next.
 
Heisters & Partner entwickelt sich weiter und ist zum Beginn des neuen Jahres in neuen und moderneren Räumen zu finden, die der Entwicklung unseres Unternehmens Rechnung tragen. Die Baumaßnahmen am neuen Standort in Mainz sind in vollem Gange und finden in diesen Tagen ihren Abschluss. Neben einer Verbesserung und Erweiterung der Arbeitsplätze können in den neuen Räumen auch technische Optimierungen realisiert werden, die der zunehmenden Digitalisierung unserer Prozesse Rechnung tragen und präzise auf die Anforderungen unserer Teams zugeschnitten sind. Unsere neue Adresse lautet ab dem 15.11.2018:

Heisters & Partner
Corporate & Brand Communication
Kurt-Schumacher-Str. 41A
D-55124 Mainz

Tel: +49 (0) 6131 588 78-0
Fax: +49 (0) 6131 588 78-40
 
Die TAKKT AG ist im Rahmen des Deutschen CSR-Forums in der Kategorie »Ökologisches Engagement« als nachhaltigstes Unternehmen mit dem Deutschen CSR-Preis 2018 ausgezeichnet worden. Heisters & Partner entwickelt seit 2016 die Nachhaltigkeitsberichte.

Die Preisverleihung fand im Rahmen des 14. Deutschen CSR-Forums im Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg statt. Eine TAKKT-Delegation mit Vertretern des Tochterunternehmens KAISER+KRAFT nahm im Beisein von Ministerpräsident Winfried Kretschmann den CSR-Preis entgegen: »Nachhaltigkeit ist für uns eine lohnende Investition in die Zukunft, die wir als Wettbewerbsvorteil sehen. Wir verstehen diese Auszeichnung als Bestätigung unseres Engagements für nachhaltiges Wirtschaften und als Anerkennung unserer Arbeit«, zeigte sich Felix Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der TAKKT AG, erfreut. »Unser ausdrücklicher Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.«

Heisters & Partner betreut seit 2016 die Nachhaltigkeitskommunikation des zur Haniel Gruppe gehörenden SDAX-Unternehmens. Der Nachhaltigkeitsbericht 2017 / 2018 war Teil der Bewerbung um den Preis und wurde in diesem Jahr bereits mit der Berliner Type in Bronze und mit einer Nominierung zu den German Brand Awards ausgezeichnet. Heisters & Partner zeichnete in dem Bericht, der auch in einer HTML-Version erschienen ist, sowohl für die Gestaltung als auch für das Storytelling und die Textumsetzung verantwortlich. Ziel des Kommunikationskonzepts ist die ganzheitliche Vermittlung von Nachhaltigkeit als entscheidendem Bestandteil des TAKKT Geschäftsmodells.

Der Deutsche CSR-Preis ist eine der wichtigsten Auszeichnungen für Nachhaltigkeits- und CSR-Engagement in Deutschland. Für jede Preiskategorie gibt es eine eigene fachlich qualifizierte Jury. Mit dem Preis sollen herausragende Beispiele gesellschaftlicher Verantwortung honoriert werden und zur Nachahmung motivieren. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die vorbildlich faire Geschäftspraktiken und eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik umsetzen, natürliche Ressourcen sparsam nutzen, Klima und Umwelt schützen, sich vor Ort engagieren und Verantwortung in der Lieferkette übernehmen.
 
Heisters & Partner wurde bei der diesjährigen Preisverleihung der Berliner Type mit insgesamt einer Medaille und zwei Awards ausgezeichnet. Die Berichte der TAKKT AG, des Bistums Eichstätt und des Bistums Mainz konnten bei Bewertung ihrer kommunikativen und gestalterischen Qualität überzeugen.
 
Die Diözese Eichstätt setzt im Rahmen ihrer Transparenz-Offensive und Krisenkommunikation auf Heisters & Partner. Den grundlegenden Prozess der Transparenz-Offensive hatten die deutschen Bischöfe gemeinsam angestoßen, um offenzulegen, wie die Kirche mit dem ihr anvertrauten Vermögen umgeht. Im Rahmen dieser Umsetzung entdeckten vom Bistum beauftragte Wirtschaftsprüfer im Mai 2016 finanzielle Unstimmigkeiten, die intensive Rückfragen nach sich zogen und für bundesweite Schlagzeilen sorgten. Neben der konsequenten Aufklärung der Vorgänge durch den Eichstätter Bischof Gregor Handke stellt auch der nun fertiggestellte Geschäftsbericht der Diözese einen wichtigen Teil der Offensive dar. Heisters & Partner entwickelte neben der gestalterischen Konzeption auch die redaktionelle Linie und setzte diese gemeinsam mit der Stabsstelle Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums um. Gestalterische und konzeptionelle Sensibilität war in hohem Maße gefragt, um den Anspruchsgruppen der Berichterstattung Offenheit und Transparenz zu vermitteln.
 
Auch in diesem Jahr hat sich der führende europäische Gas- und Öl­förderer für die Zu­sam­menarbeit mit Heisters & Partner entschieden. Wintershall, eine Tochter der BASF AG, fördert und exploriert in vielen Teilen der Welt Rohstoffe. Das Hauptaugenmerk des Health, Safety and En­viron­ment (HSE)-Reports liegt auf der weiteren Entwicklung unter Berücksichtigung der UN-Nachhaltigkeitsziele. Neben dem ge­stal­te­rischen Gesamt­konzept zeichnet Heisters & Partner erneut auch für die Entwicklung der re­dak­tionellen Module und Texte verantwortlich.
 
Heisters & Partner entwickelte für Unternehmenskommunikation und Investor Relations des weltweit führenden Touristik-Unternehmens Konzeptionen zur Online-Kommunikation und für den Geschäftsbericht. Die Entwürfe stellen Studien dar, die im Rahmen eines gemeinsamen Workshops neue Anregungen für die strategische Entwicklung der Medien schaffen sollen. Neben der Vorstellung unterschiedlicher Szenarien stand auch die generelle Bewertung des Mediums Geschäftsbericht in seiner Online- und Print-Darstellung im Mittelpunkt der Beratung. Die TUI AG hatte zuvor Heisters & Partner ausgewählt, um sich intensiv mit dem Medium und seinem heutigen Stellenwert auseinanderzusetzen und um neue Impulse für die zukünftige Ausrichtung der Berichterstattung zu bekommen. 
 
Erneut geht der Geschäftsbericht der J.P.Morgan AG zusammen mit Heisters & Partner an den Start. Als Teil der weltweit größten Bank vertraut die J.P. Morgan AG bei der Umsetzung Ihrer Finanzkommunikation schon seit vielen Jahren auf die Expertise und Zuverlässigkeit des Teams von Heisters & Partner. Neben der exzellenten Lesbarkeit und innovativen Veranschaulichung der Facts & Figures bilden unser komplexer Customer Service sowie die komplette Betreuung der Umsetzung und Produktion der Publikation einen Schwerpunkt in der Zusammenarbeit.
 
Heisters & Partner konnte sich in einem anspruchs­vollen Pitch um den Nachhaltigkeits­bericht der TAKKT AG durch­setzen, der nun fertiggestellt wurde. Der Bericht steht den Lesern sowohl in einer Print- als auch in einer responsiven Online-Version zur Verfügung. Das Herzstück des Berichts bildet das nachhaltige und ressourceneffiziente Geschäftsmodell des Unternehmens. Unter dem Motto »Keep Changing« werden die Ziele im Bereich Nachhaltigkeit bilanziert und spezifiziert. Die TAKKT AG mit Sitz in Stuttgart ist ein deutsches Business-to-Business-Versandhandelsunternehmen für Geschäfts­aus­stat­tung. Per Ende Dezember 2015 erwirtschaftete das Unternehmen mit 2.304 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 1.063,8 Millionen Euro. Die TAKKT AG ist im SDAX der Deutschen Börse notiert, größter Aktionär ist die Haniel-Gruppe mit einem Anteil von 50,25 %.
 
Für den Spezialchemie-Konzern ALTANA AG entwickelte Heisters & Partner auch dieses Jahr Konzeption und Gestaltung des integrierten Unternehmensberichts. Der Report dokumentiert den weltweiten Dialog des Unternehmens mit seinen Anspruchsgruppen; gemeinsam mit dem Münchner Fotografen Robert Brembeck wurde das Thema rund um den Erdball umgesetzt. Dabei geht es neben Aspekten wie Agilität, Innovationen und Akquisitionen auch um Punkte wie die Stärkung des Anteils von Frauen in Führungspositionen oder das soziale Engagement des Unternehmens vor Ort. Als global führendes Unternehmen der Spezialchemie findet der Austausch mit den Anspruchsgruppen auf der ganzen Welt statt. So führen die aufgeführten Beispiele den Leser u. a. in die USA, nach England, Indien und in die Niederlande. Heisters & Partner übernahm neben dem Design und der Konzeption auch die lokale Produktion der Fotoshootings.
 
Der Geschäftsbericht der K+S AG geht in die nächste Run­de. Unter dem Motto »Shaping the Future« wurde der dies­jährige Bericht des MDax-Konzerns K+S AG mit den Design- und Kon­zeptions­teams von Heisters & Partner reali­siert. Der integrierte Report stellt die neue Strategie des Rohstoffunternehmens in den Mittelpunkt. Dabei stehen der Paradigmenwechsel weg vom reinen Produktions-, hin zum konsequenten Kundenfokus sowie die Verschmelzung und Aufhebung von Kompetenzsilos der Bereiche Kali & Salz im Mittelpunkt. Heisters & Partner unterzog den Bereich in diesem Jahr einem komplexen gestalterischen Relaunch; so wurde die Publikation u.a. vom Quer- in das Hochformat überführt.
 
Erneut unterstützte Heisters & Partner die Kommunikations- und IR-Experten des international operierenden Sicherheits- und Medizintechnik-Unter­nehmens bei der strategischen Positionierung, Konzeption und Gestaltung des Geschäfts­berichts. Im Rahmen eines breit­ angelegten Relaunchs wurde die Gestaltung des Mediums überarbeitet und revitalisiert. Der Bericht konzentriert sich dabei auf die Finanzkommunikation und die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Statements der Vorstände runden neben dem Brief des Vorstandsvorsitzenden die Umsetzung der Berichterstattung ab. Die Fotografie erstellte wie in den Vorjahren Heiko Schaffrath.
 
Unter dem Dach der Buzzi Unicem Group gehört Dyckerhoff zu den größten Baustoffherstellern der Welt. Im Rahmen einer langjährigen Zusammenarbeit entwickelte Heisters & Partner eine Reihe von Imagebroschüren für die diversen Standorte des Unternehmens, wobei die Aspekte Produkte, Kundenorientierung, Mitarbeiter und Umweltschutz stets eine wichtige Rolle spielen. Als ressourcenintensives Unternehmen steht die nachhaltige Ausrichtung von Dyckerhoff im Fokus der Öffentlichkeit. Die Broschürenreihe wird als Kommunikationsmaßnahme in den Bereichen Corporate Neighborhood und Human Resources sowohl intern als auch extern eingesetzt. Heisters & Partner entwickelte bereits 2016 das weltweit verwendete Corporate Design von Dyckerhoff und zeichnet seitdem für zahlreiche Kommunikations- und Markenführungsprojekte verantwortlich.
 
Die Kirche steht heute in Bezug auf ihre Finanzen in einem ähnlichen Fokus wie Aktiengesellschaften. Während früher eher zurückhaltend mit der Verteilung und Höhe der Finanzanlagen umgegangen wurde, setzen heute mehr und mehr Bistümer auf Geschäftsabschlüsse nach HGB und eine transparenten Offenlegung der Vermögensstrukturen und Beteiligungen. Es sind nicht zuletzt die Kirchenmitglieder, die über die Verwendung ihrer Steuern Rechenschaft fordern. Neben den finanziellen Aspekten spielt aber die pastorale Ausrichtung der Bistümer im Geschäftsbericht eine wichtige Rolle. In Zeiten zurückgehender Einnahmen gilt es auch hier, transparent die Ziele und Möglichkeiten darzustellen. Das Bistum Mainz entschied sich bei der Entwicklung des Geschäftsberichts 2017 für Heisters & Partner. Unter dem Motto »Was Kirche ist« stellt der Bericht das Wesen und die Identität der Institution vor dem Hintergrund einer über 1000-jährigen Geschichte glaubwürdig und offen dar. Dabei stand ein zurückgenommener und minimalistischer Ansatz von Beginn an im Mittelpunkt der intensiven Zusammenarbeit unseres Teams mit den Beauftragten des Bistums.
 
Die Imagekampagne der ALTANA AG findet auch 2018 mit insgesamt fünf unterschiedlichen Anzeigenmotiven u.a. in Spiegel und Wirtschaftswoche ihre Fort­setzung. Die Kampagne wurde von Heisters & Partner in Kooperation mit den Kom­mu­ni­kations­experten des internationalen Spezialchemie-Unternehmens entwickelt und findet auch in den Bereichen Employer Branding und in den Recruiting-Anzeigen ihren Niederschlag. Dabei steht immer die Frage, was ALTANA einzigartig macht, im Mittel­punkt und wird über die Mitarbeiter und ihre besonderen Fähigkeiten glaub­würdig in Szene gesetzt.
 
Auch 2018 realisiert Heisters & Partner zu­sam­men mit den Teams der Konzern-­Kom­muni­ka­tion der R+V Versicherung AG er­folg­reich die perio­disch er­schei­nenden Zeitschriften »R+V Report« und »R+V Gruppenbild« als le­ben­dige Im­puls­ge­ber der Mit­ar­bei­ter- und Ver­bund­kommuni­kation des Un­ter­neh­mens. »Unsere Arbeit zielt darauf ab, die perio­dischen Me­dien der internen und ex­ter­nen Kom­muni­ka­tion sowohl kon­zep­tio­nell als auch gra­fisch authen­tisch und glaub­würdig zu gestalten, um allen Ziel­gruppen relevante und nutz­wert­orientierte In­halte zu­gäng­lich zu machen«, so Valentin Heisters, Ge­schäfts­führer von Heisters & Partner.
 
Seitenanfang